Browsing Tag

Filler

Aesthetic Medicine Face Top-Thema

8-Punkte-Lifting

Powered by Aestheso

Wenig Schmerzen, eine kurze Behandlungsdauer und allem voran ein natürliches Ergebnis – das neue 8-Punkte-Lifting klingt vielversprechend. Was genau steckt dahinter?

Ob Faden- oder Vampirlifting, es gibt immer neue Trends auf dem Beauty-Markt. Vielversprechend ist das 8-Punkte-Lifting, frisch eingetroffen aus Brasilien. Denn dort wurde es von dem plastischen Chirurgen Dr. Mauricio de Maio erfunden. Was genau versteht man darunter, für wen ist es geeignet, was kann es – und was kann es nicht?

Continue Reading

Aesthetic Medicine Body Face Top-Thema

Highlights der Ästhetischen Medizin 2017

Die Ästhetische Medizin boomt und boomt. Immer neue Treatments, Geräte und Produkte. Wir haben sie kritisch unter die Lupe genommen und die bewährten Highlights aus dem Jahr 2017 zusammengestellt. Die Palette reicht von einer Weltneuheit gegen Cellulite über das Revival der Peelings bis zum viel beschriebenen Glow-Effekt. Ganz besonders gute Nachrichten für Frauen nach der Menopause: die Behandlung der Vagina ist zum Glück kein Tabuthema mehr. Continue Reading

Aesthetic Medicine Face

Die Zukunft der Filler

Erst wenn ein Filler 100.000 mal im Einsatz war, weiß man, wie sicher er ist. Sind Patienten Versuchskaninchen der Fillerindustrie? Brauchen wir überhaupt noch neue Filler? Wenn ja: Wie viele, welche, für welche Zwecke? Bericht von einem Gipfeltreffen in Stockholm.

Die Behandlungen mit Fillern boomen. Regelmäßig kommen neue Filler auf den Markt. Ist das überhaupt nötig und wie sicher sind sie? Zu diesen Fragen fand kürzlich in Stockholm im Rahmen des BTS-Kongresses („Beauty through Science“) ein hochkarätiges Gipfeltreffen statt. Unter Leitung des Kongress-Präsidenten Per Hedén diskutierten führende Forscher der konkurrierenden Big Player Allergan, Galderma, Teoxane und Merz über Ziele und Probleme bei der Anwendung und Entwicklung von Fillern. Die Perspektive der Anwender, also der Ärzte, wurde vertreten durch drei Ärzte, darunter auch die Münchner Dermatologin Dr. Patricia Ogilvie. „Das war eine einmalige, herausragende Möglichkeit, jenseits von kommerziellen Interessen über strukturelle Fragen zu diskutieren“, lobte sie die Debatte.

Continue Reading

error: marinajagemann.com