Deutschlands Zahnarztspezialisten

Für die Zahnmedizin gilt das Gleiche, wie auch für andere medizinische Fachbereiche. Es gibt besonders gute, mittelmäßige und aber leider auch unterdurchschnittliche Ärzte. Vor allem bei Zahnärzten stellt sich oft erst nach Jahren heraus, wie gut der behandelnde Arzt wirklich war. Ein Zertifikat bietet Transparenz und Sicherheit. Diese Zahnspezialisten wurden für Europa mit der höchsten Qualifizierung zum Thema „Ästhetische Funktionelle Zahnmedizin“ ausgezeichnet.

Die hier repräsentierten Ärzt zeichnen sich durch besondere Behandlungsangebote und Kompetenzen aus und haben sich zu einem Spezialisten-Netzwerk verbunden, in das man sich nicht einkaufen, sondern nur nach strengen Aufnahme- und Prüfungskriterien aufgenommen werden kann.

So erkennt man Zahnarztspezialisten

Was einen kompetenten Zahnarzt ausmacht, ist für Patienten nur schwer zu identifizieren. Um die Qualität eines Zahnarztes einschätzen zu können, muss man sich schon sehr gut auskennen. Die meisten Menschen orientieren sich bei der Suche nach einem kompetenten Zahnarzt deshalb an den Empfehlungen von Freunden und Kollegen. Aber auch die Webseite einer Praxis mit ansprechenden Fotos und Texten punktet bei Patienten. Und natürlich sollte die Terminplanung gut funktionieren, der Arzt genügend Zeit für eine gründliche Befragung, Untersuchung und Beratung haben. Aber ist das ausreichend?

Zahnästhetik ist weit mehr, als reine Medizin

Jede Zahnbehandlung hat schließlich ihre eigenen Anforderungen. Um ein Implantat zu setzen, braucht der Zahnarzt andere Qualifikationen als für die Behandlung von Parodontose. Noch komplexer wird es, wenn bei der Therapie das Thema Ästhetik eine zentrale Rolle spielt. Hierbei geht es immerhin darum, den Gesamteindruck eines Menschen mitzugestalten. Dafür braucht es neben ästhetischem Feingefühl ein sehr fundiertes Wissen in der Zahnmedizin und Funktion.

Genau dieses Spezialwissen wird mit der Zertifizierung der DGÄZ ausgezeichnet. „Oberstes Ziel der Zertifizierung ist, dass ein Patient sich darauf verlassen kann, dass der Zertifizierte ein Behandlungskonzept anbietet und beherrscht, welches Ästhetik und Funktion in der zahnärztlichen Versorgung in weit überdurchschnittlichem Maße umsetzt“, heißt es dazu in den Richtlinien der Gesellschaft.

Wer sind die Spezialisten?

Was genau bedeuten diese Richtlinien und welche Kriterien müssen die Spezialisten für die Zertifizierung erfüllen? Wichtigste Vorraussetzung ist natürlich die Ausbildung und Berufserfahrung. Es muss mindestens fünf Jahre berufliche Tätigkeit in verschiedenen Fachgebieten nachgewiesen werden. Dazu gehören die Grundlagen der Ästhetik genauso wie ästhetische Planung und Therapie, Funktion und Gesamtsanierungskonzepte, Paradontologie, Implantologie, Endodontie, Keramik, Kronen und Brücken sowie Teil- und Totalprothetik.

zahnarztspezialisten marina jagemann

Powered by: Zahnarztspezialisten

error: marinajagemann.com