Recreation

Neuer Wellness-Trend: Healthness

Weltweit führende Trendsetter im Spa-Business haben sich zum 10. Wellness-Summit in Kitzbühel getroffen. Ein Highlight waren die Vorträge über die Zukunft der Wellness. Wir stellen jede Woche einen neuen Trend vor. Heute: Healthness

Lag der Fokus zu Beginn der Wellness-Welle noch mehr auf Wohlbefinden, so steht inzwischen Gesundheit gleichbedeutend im Zentrum des Interesses. Das Gesundheitsbewusstsein ist für viele bereits der primäre Grund einer Wellnessreise, Prävention gewinnt dadurch immer mehr an Bedeutung.

So legen europäische Gesundheitszentren wie die SHA Wellness Clinic in Spanien oder Henri Chenot in Meran ebenso wie asiatische, amerikanische und australische Destination-Spas neben Ernährung und Behandlungen immer mehr Wert auf medizinisch betreute umfassende Check-Ups und eine Vielzahl von Präventiv-Maßnahmen. Die Kombination von Hotel, Spa und Medizinzentrum wie im kürzlich eröffneten Graseck Mountain Hideaway und Gap Prevent bei Garmisch gewinnt an Beliebtheit und soll mehr Gäste aus den Kliniken und Arztpraxen in die Wohlfühlatmosphäre eines Wellness Hotels führen. Wer das als Hotelier nicht selbst schafft, bekommt Hilfe: Auf dem Summit in Kitzbühel stellte eine österreichische Gesellschaft mit Niederlassungen in Dubai und Hongkong ihr Healthness Konzept vor, bei dem Gesundheitszentren mit Hard- und Software in bereits bestehende Hotel-Spas in aller Welt integriert werden können.

 

 

Text: Claudia Bette-Wenngatz
Aufmacherfoto: SHA Wellness Clinic

You Might Also Like

error: marinajagemann.com