Case Studies

Mein EnergyCode für schönes Haar

Was in der Mode längst zum guten Ton gehört, hält jetzt auch Einzug in die Beautywelt. Denn so wie sich Haute Couture schon immer perfekt geschneidert an den Körper schmiegt, liegt jetzt auch die Individualisierung der Pflege voll im Trend.

Was bei der Gesichtspflege als „Customized Care“ (zu deutsch „personalisierte Pflege“) begann, hat auch Einzug in die Haarpflege gefunden. Denn nicht nur unsere Haut, auch die Haare sind so individuell wie ein Fingerabdruck. Sie unterscheiden sich in Farbe und Struktur aber auch im Lipidgehalt. Genau dies ist der Dreh- und Angelpunkt der neuen Pflegelinie „EnergyCode“ von System Professional, den Julia Riedmeier, Editor des Blogazines testet.

Der Termin bei Lippert’s Friseuren steht fix im Kalender. Julia ist mit ihren Haaren eigentlich ganz zufrieden und deshalb gespannt, ob es nach der Beratung und Behandlung im Salon Optimierungsvorschläge gibt. Und so funktioniert die Diagnose für den persönlichen Energie-Fingerabdruck: Am Anfang soll Julia ihre eigene Beurteilung von Haaren und Kopfhaut schildern. Sind die Haarspitzen trocken oder haben sie Spliss, wie fühlt sich die Kopfhaut an?

Julia’s EnergyCode

Julia wird gefragt, was sie an ihren Haaren mag und was sie stört. All diese Faktoren werden auf dem Diagnosetool im Tablet eingegeben und am Ende analysiert. Das Ergebnis: Julias Haare sind fein, anfällig für Luftfeuchtigkeit und entwickeln dann Frizz. Sie können insgesamt mehr Volumen vertragen und die Haarspitzen sind zwar gesund aber eindeutig zu trocken.

Gibt es auch eine wissenschaftliche Grundlage für diesen Test? Die Forscher von System Professional haben herausgefunden, dass es Lipide sind, die wie eine Art flexibler Klebstoff die Keratinbausteine zusammenhalten. Sie beeinflussen die Energie des Haares erheblich, obwohl sie nur knapp vier Prozent des Haares ausmachen. „Diese drei bis vier Prozent haben einen einzigartigen aktiven Einfluss auf die Struktur des Haares, ob es geschmeidig oder kraus, glänzend oder stumpf, schlaff oder voller Sprungkraft erscheint“, erklärt Dr. Ramon Grimalt, Professor für Dermatologie an der Universität Barcelona.

Genau dieser Lipidgehalt wird exklusiv beim System Professional-Experten per Haaranalyse (Mikroskop mit 100-facher Vergrößerung) analysiert und das Energieprofil jedes einzelnen Haares entschlüsselt. Ein ausgeklügelter Fragebogen sowie die Spezial-App ermitteln dann aus 174 Millionen möglichen Pflege-Kombinationen das maßgeschneiderte Haarpflege-Programm für Zuhause.

Nach der Analyse folgt die Behandlung. Julias Haare werden mit dem „Hydrate Shampoo“ gewaschen. Im Anschluss wird die „Smoothing Mask“ für mehr Geschmeidigkeit aufgetragen, der Ansatz mit dem leichtem Schaum „Volumizer Aerolifter“ behandelt. Das pflegende „Reconstructive Elixir“, das auch für feines Haar geeignet ist, kommt in die Längen und Spitzen, damit garantiert ist, dass die Haare nicht schwer werden.

Individuelle Suncare

Das EnergyCode Portfolio ist jetzt auch um eine individuelle Sonnenschutz-Pflegeserie erweitert. Schließlich ist der Wechsel der Jahreszeiten ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung des Haarprofils und kann die Haarstruktur genauso beeinflussen wie hormonelle Veränderungen oder Ernährungsgewohnheiten. Generell wird deshalb empfohlen, die EnergyCode Diagnose alle sechs Monate im Salon zu wiederholen. Das sogenannte Mapping im Salon hat einen Wert von circa 30 Euro, Produkte kosten ab 23 Euro.

Und wie fühlen sich Julias Haare nach diesem ausgiebigen Pflege-Ritual an? „Ich bin ziemlich begeistert und freue mich, dass ich jetzt endlich ein auf mich abgestimmtes Pflegeset gefunden habe. Auch für mein Sun and Fun Programm habe ich jetzt die richtigen Begleiter. Nach dem Sommer haben sich meine Haare bisher nämlich immer beonders strohig angefühlt“, sagt Julia.

Weitere Salons, bei denen Sie Ihren persönlichen EnergyCode checken lassen können finden Sie hier.

Powered by: Wella

Aufmacherfoto: Wella

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

error: marinajagemann.com