Recreation Top-Thema

Digital Detox Reisen

Arbeit, Stress, Handy-Alarm: Unser Leben ist derart beschleunigt, dass es vielen selbst während des Urlaubs schwerfällt, innerlich zur Ruhe zu kommen. Immer mehr Hotels spezialisieren sich daher auf Digital Detox. Denn Ferien im Offline Modus sind wahrer Balsam für die Seele.

Ein Tag ohne Handy? Für viele undenkbar. Und doch ist Digital Detox – vor ein paar Jahren noch ein weitestgehend unbekannter Lebensstil – längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Vergleichen lässt sich das mit Ernährung: Es hat auch lange gedauert, bis ein Bewusstsein für Schadstoffbelastung in Lebensmitteln entstanden ist. Inzwischen ist „Bio“ kein Schimpfwort mehr für unsexy Körnerfutter, sondern ein Statement für einen bewusst gesunden Lebenswandel. Auch Kosmetik ohne schädliche Inhaltsstoffe wird immer gefragter. Und wie „giftig“ permanente Internetnutzung durch Tablet, Smartphone & Co. sein kann, spüren viele Menschen am eigenen Leib.

Die gesundheitlichen Konsequenzen übermäßiger Medienbelastung sind enorm. Immer mehr Menschen – vor allem Jugendliche – sind „elektronisch gefesselt“: Internetsucht ist inzwischen eine anerkannte Krankheit. Mehr als die Hälfte der Amerikaner gibt offen zu, süchtig nach dem Internet zu sein. In Europa zeigt mindestens jeder zehnte Jugendliche ein suchtähnliches Verhalten auf. Fast die Hälfte der Handynutzer schläft direkt mit dem Mobiltelefon neben sich. Schätzungen zufolge werden bis 2020 weltweit über sechs Milliarden Smartphones im Umlauf sein.

Der daraus resultierende Stress stellt eine ernsthafte Gefahr dar. In Europa ist Stress – nach Muskel-Skelett-Erkrankungen – das zweithäufigste arbeitsbedingte Gesundheitsproblem. Bis zu 60 Prozent der Fehltage sind auf psychischen Stress zurückzuführen. Umso schlimmer, wenn das Abschalten selbst während des Urlaubs schwerfällt. Doch Hotels haben längst das heilsame Potential des Abschaltens erkannt und spezialisieren sich zusehends auf ein Digital Detox Angebote.

Ab ins Offline

Wie zum Beispiel das Schlossgut Oberambach. Hier gehen die Gäste nach 22 Uhr offline – und zwar ob sie wollen oder nicht. Denn dann wird im Biohotel am Starnberger See der Aus-Button fürs WLAN gedrückt. Wenn sie trotzdem ins World Wide Web müssen, erhalten Urlauber am Empfang einen DLAN-Stecker. Abgeschirmte Elektroleitungen bieten strahlungsfreie Atmosphäre und damit gesunden Schlaf.


Arbeit, Stress, Handy-Alarm. Immer mehr Hotels spezialisieren sich daher auf Digital Detox. Denn Ferien im Offline Modus sind wahrer Balsam für die Seele.Die Villa Stéphanie, das Luxus-Spa des Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, bietet Zimmer und Suiten, in denen auch in technischer Hinsicht innovativ „abgeschaltet“ werden kann. Zum einen lässt sich der persönliche Internetzugang im Zimmer jederzeit ein- oder ausschalten. Alle Wände wurden mit einem abschirmenden Metallgewebe ausgestattet und zusätzlich mit einem Spezialanstrich zur Abschirmung hochfrequenter Signale versehen. Im ganzen Gebäude wurden außerdem besonders abgesicherte Kabel verwendet, die elektromagnetische Felder (sogenannter „Elektrosmog“) erheblich reduzieren. Darüber hinaus ermöglicht es ein zweiter Taster im Nachttisch, das gesamte Zimmer vollständig vom Stromnetz zu trennen: Digital Detox per Knopdruck.

Elektrosmogfreie Zone gibt es auch in den Südtiroler Bergen: Die derzeit acht zertifizierten Bio-Bauernhöfe der Qualitätsmarke „Roter Hahn“ verpflichten sich nicht nur in Sachen Landwirtschaft und Energiegewinnung der Nachhaltigkeit, sondern müssen auch ihren Urlaubsgästen zuliebe strenge Kriterien einhalten. So sind in allen Schlafzimmern der Ferienwohnungen Netzfreischalter zur Vermeidung elektromagnetischer Strahlen Pflicht. Um das gute Wohngefühl noch zu maximieren, werden sämtliche baubiologische Richtlinien eingehalten: Alle Möbel, Böden, Wandanstriche sowie Textilien bestehen aus natürlichen, unbehandelten Materialien.

Wer es exotischer mag, kann auch in Thailand digital detoxen. Zum Beispiel im im Healing- und Wellness-Resort Kamalaya auf Koh Samui. Im ruhigen Süden der thailändischen Insel gelegen, bietet die 5-Sterne-Anlage dank WLAN-freier Zonen, Zimmer ohne Fernseher und tropischer Natur die ideale Umgebung. Beim „Programm für gesunden Schlaf“ beschäftigt sich der Gast zudem mit seinen Online-Nutzungsgewohnheiten – zum Beispiel im Rahmen von Beratungsgesprächen mit ehemaligen Mönchen, ergänzt von Behandlungen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und verschiedenen Massagen.

Ein weiterer Tipp ist das Erandia Marari Ayurveda Beach Resort in Indien. Hier wird das digitale Abschalten mit Ayurveda kombiniert – perfekt also, um sich von innerem und äußerem Ballast zu befreien. Ein wichtiger Bestandteil der Heil- und Entspannungsphilosophie ist hier, dass in den Zimmern weder TV und Radio noch WLAN verfügbar sind. Wer sein Smartphone trotzdem nutzen möchte, hat in der Lounge Lobby des Hotels Internetzugang. Zum „Sich-Fallen-Lassen“ unter südindischer Sonne gehören außerdem täglich zwei Stunden Verwöhn-Programm im Ayurveda-Ashram sowie morgens und abends Yoga mit Blick aufs Meer – und mit etwas Glück auf die regelmäßig vorbeiziehenden Delfine.

Und wem all das zu aufwendig, zu weit oder zu teuer ist: Digital Detox geht auch auf Balkonien. Bei einem Spaziergang am See. Oder einer Wanderung in den Bergen. Probieren Sie es aus, denn Sie werden belohnt: mit Ruhe und Entspannung.

Text: Dr. Daniela Otto

 

You Might Also Like

error: marinajagemann.com