Recreation

Die große Lust am Wandern

Berge sind einfach herrlich. Von unten aus betrachtet, imponieren sie mit ihrer majestätischen Größe, in luftiger Höhe fühlt man sich wie befreit. Jeder Schritt führt näher in die Stille.

Im Tal, Trubel, Autos, Handyempfang. Auch von hier aus ein herrliches Panorama, wenn die Felskannten beim Sunset in verschiednen Rottönen entflammen. Aber so richtig schön wird es erst, wenn der Lärm schwindet und stattdessen Vogelgezwitscher, Wind in den Baumwipfeln und summende Insekten den Ton angeben. Ein bunter Klangteppich begleitet den Aufstieg. Der Blick weitet sich. Die Zeit scheint still zu stehen und so manches Problem fällt von einem ab, wie Herbstblätter im Wind.

Zahlreiche Studien belegen, dass Bewegung an frischer Luft eines der nachhaltigsten Benefits für unsere Gesundheit darstellt. Schon das Wandern kurzer Strecken, vor allem in Verbindung mit Koordinations- und Lockerungsübungen fördert die Gesundheit nachweislich. So nimmt das Körpergewicht ab, der Body-Mass-Index bessert sich und der Blutdruck sinkt. Das konnten Forscher der Universität Halle-Wittenberg in einer Studie wissenschaftlich belegen. Auch die Psyche profitiert. Wandern reduziert Stress senkt Aggressionen und fördern die Erholung. Konzentrationstests etwa werden nach einem Gang durch eine Parklandschaft besser bewältigt als nach einem Stadtbummel oder passivem Ausruhen.

Und: Wandern, neudeutsch auch Hiking genannt, liegt im Trend. Kein Wunder, dass zahlreiche Hotels das Thema für sich entdeckt haben. Wunderbar auch, dass man sich nach dem Hiking in den Spas wohlverdient verwöhnen lassen kann oder aber einfach in der Wellness-Welt relaxt. Hier unsere Auswahl:

Wandern ist Wellness pur

Idealer Auganspunkt für ausgiebige Wandertouren ist der Alpenhof Hintertux. Von hier aus gibt es 90 Gipfeltouren, 350 Kilometer Wanderwege und 55 Dreitausender. Das Hotel selbst liegt auf 1.500 Meter Höhe am Fuß des Hintertuxer Gletschers im Tiroler Zillertal. Sogar einen eigenen Wanderguide hat das Deluxe Hotel zu bieten. Und was gibt es Schöneres als nach einem Outdoor-Tag im Vitalis Spa mit großzügigen Alpengarten zu entspannen und den Tag dann mit einem 5-Gänge-Gourmetmenü ausklingen zu lassen. Im Alpenhof legt man größten Wert auf regionale Produkte: Rind- und Kalbfleisch stammen vom hoteleigenen Bauernhof in Obsteig. Bauernbutter und frische Milchprodukte liefern Hintertuxer Bauern. So werden die Energiespeicher auch kulinarisch aufs Köstliche wieder aufgefüllt.

Hotel Alpenhof, Hintertux 750, A-6293 Tux, Tel.: +43/5287/8550, www.alpenhof.at, DZ ab 133 Euro pro Person

Im Herzen Merans

Südtirol ist die Heimat berühmter Bergsteiger wie Reinhold Messner oder Luis Trenker. Das milde Meraner Klima ist geradezu ideal zum Wandern auf den idylischen Waalwegen. Luxuriöser Ausgangspunkt ist das familiengeführte Fünf-Sterne Park Hotel Mignon. Es liegt im Herzen Merans uns zugleich mit großzügiger Parklandschaft im Grünen. Seit drei Generationen sorgt die Familie Glatt-Amort für perfekte Wohlfühlatmosphäre. Nach einer ausgedehnten Wanderung kann man im Herbst kulinarische Erlebnisse beim Törggelen mit Most, neuem Wein uns einer kräftigen Brotzeit genießen – ein alter Brauch der Weinbauern nach der Ernte. Oder aber man genießt die herrliche Wellness-Welt mit umfangreichem Treatment-Angebot und Beauty-Services.

Park Hotel Mignon, K. Grabmayrstraße 5, 39012 Meran, Südtirol/Italien, Tel.: +39/0473/230 353, www.hotelmignon.com, DZ ab 158 Euro. Das Park Hotel Mignon ist Mitglied im erlesenen Kreis der Belvita Leading Wellnesshotels Südtirol.

Die reine Alpenlust

Im Boutiquehotel „Das Graseck“ lautet die Devise: „Gesundheit durch Genuss“. Das ehemalige Forsthaus liegt unweit von Garmisch-Partenkirchen auf einem wahren Sonnenbalkon im Naturschutzgebiet des Wettersteingebirges. Schon die Anreise entführt in eine andere Welt – mit einer Gondel geht es in wenigen Minuten hinauf ins Hotel. Nicht umsonst trägt „Das Graseck“ den Beinamen „Mountain Hideaway“. Die Wanderwege rund um Garmisch-Partenkirchen führen durch die schönsten Berglandschaften der Bayerischen Alpen. Vom Wettersteinmassiv bis hin zum Karwendel ziehen sich auf über 300 Kilometern reizvolle Touren – von einfach bis anspruchsvoll.

Das Graseck, Graseck 4, D-82467 Garmisch-Partenkirchen, Tel.: 0049/8821/94 32 40, www.das-graseck.de, DZ ab 125 Euro pro Person

Dem Himmel ganz nah

Auf dem sonnigen Hochplateau Deutschnofen in Südtirol liegt das frisch renovierte Naturhotel Pfösl, umgeben von einer majestätischen Bergkulisse, die zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Im Herbst gilt die Gegend als Wander- und Kletterparadies. Motto des Hotels: Nachhaltigkeit und Regionalität. 18 neue Natursuiten bieten einen imposanten Ausblick und direkt am Waldrand sind drei exklusive Chalets entstanden. Ein weiteres Highlight ist das „naturaspa“ mit dem 25 Meter langen Infinity-Sole-Pool.

Hotel Pfösl, I-39050 Deutschnofen, Tel: 0039/0471/616537, www.pfoesl.it, Preis für das DZ ab 142 Euro, Waldchalet ab 260 Euro

You Might Also Like

error: marinajagemann.com