Aesthetic Medicine Body Top-Thema

Dauerhafte Haarentfernung – so wird es ein glatter Erfolg

Powered by Cynosure

Auf lästige Körperhaare möchten wohl die meisten Frauen liebend gern verzichten. Leider ist das glatte Ergebnis nach den gängigen Methoden zur Haarentfernung wie Epilation oder Rasieren nur von kurzer Dauer. Wenn man lästige Härchen an Beinen oder in der Bikinizone endgültig loswerden möchte, ist eine Lasertherapie das Mittel der Wahl.

Die Behandlung beruht auf einem physikalischen Trick: Der vom Laser auf die Haut gesendete Lichtimpuls gelangt über das Haar an die Haarwurzel. Dort wandelt sich die Energie in Wärme um, wodurch die Wachstumszellen in der Haarwurzel zerstört werden. Die Laserenergie wird dabei vom Haarfarbstoff, dem Melanin aufgenommen. Je dunkler das Haar, desto besser. Jetzt gibt es eine Laser-Innovation mit einem Melanin Messgerät.

Besonders effektiv ist laut Dr. Nicola Otte vom Dermatologikum in Hamburg der neue Vectus Diodenlaser: „Der Laser ist sehr effizient. Die umliegende Haut kann zwischen den einzelnen Pulsen abkühlen und bleibt so optimal geschützt. Zudem ist der neue Vectus Laser mit ‚Skintel’ ausgestattet. Das ist das einzige von der strengen amerikanischen Food and Drug Administration freigegebene Melanin Messgerät.“ Der Vectus Laser ist mit zwei unterschiedlich großen Applikatoren ausgestattet, weshalb auch großflächige Behandlungen möglich sind.

Wichtig vor und nach einer Haarentfernung 

Am Anfang jeder professionellen Behandlung steht ein ausführliches Beratungsgespräch und eine fundierte Analyse von Haut und Haaren. Die Haut sollte wegen des vermehrten Melanins möglichst nicht gebräunt sein. Auch nach dem Treatment am besten für vier bis sechs Wochen die Sonne meiden und Bodycremes mit UV-Schutz verwenden.

Nebenwirkungen:

Man spürt die Behandlung wie ganz leichte Nadelstiche. Danach kann die Haut für kurze Zeit rot werden und leicht anschwellen.

Geeignet für:

Die besten Ergebnisse werden bisher bei hellen Hauttypen mit dunklen Haarfarbe erzielt. Ein Schneewittchen-Teint wäre also perfekt. “Dank Vectus sind jetzt zum Glück aber alle Haartypen gut zu behandeln”, so Dr. Otte.

Ergebnis:

Die Haare werden dauerhaft entfernt. Sollten sie vereinzelt wieder nachwachsen, kann die Behandlung wiederholt werden.

Kosten:

Je nach Körperregion ab 150 Euro.

 

Aufmacherfoto: Africa Studios/Shutterstock.com

You Might Also Like

error: marinajagemann.com