Browsing Category

Case Studies

Case Studies

Mit Coolsculpting Fett eiskalt wegschmelzen

Bei dem Wort Problemzone denkt man meistens an Bauch, Beine und Po. Bei mir gehören leider auch die Arme dazu. Ich hätte sie gern besser definiert und schlanker. Mein Fitness-Programm war bisher nicht so sehr erfolgreich – okay, ich trainiere vielleicht auch nicht konsequent genug. Außerdem bin ich neugierig auf das Versprechen, Fett mit Kälte wegzuschmelzen. Tut das weh? Funktioniert das wirklich? Erfahrungsbericht drei Monate nach der Behandlung.

Michelle Obama sei Dank: Oberarme sind das neue Dekolleté. Na klar sehen ärmellose Tops einfach besser aus, wenn die Arme in Bestform sind. Aber leider zeigen sich auch hier die Zeichen der Zeit. Da ist zum einen die nachlassende Elastizität der sehr dünnen Haut an der Arminnenseite. Zum anderen lagert sich Fett, meist im Zuge von Hormonumstellungen, hier besonders hartnäckig ab. Mein Entschluss steht fest. An den Armen möchte ich das sogenannte Coolsculpting ausprobieren. Das Versprechen: hartnackiges Fett soll durch gezielte Kälteeinwirkung stark reduziert werden. Continue Reading

Case Studies

Micro-Needling gegen Falten

Powered by Reviderm

Ein Date mit der Kosmetikerin gehört definitiv zu den schönsten Terminen auf unserer Agenda. Im Auftrag der Schönheit zaubern Profi-Hände Ergebnisse, die sich sehen lassen können und gleichzeitig ist man danach wunderbar entspannt. Sogar, wenn es wie beim Micro-Needling tief unter die Haut geht.

Reviderm Micro-NeedlingIm Badezimmer steht wahrscheinlich bei den meisten von uns ein ganzes Arsenal von Beauty-Produkten: Augencreme gegen kleine Knitterfältchen, Tagescreme mit einem Wirkstoffmix gegen freie Radikale und UV-Licht und eine Nachtcreme, die die Regeneration ankurbelt. Pflege ist natürlich wichtig und mit den richtigen Inhaltsstoffen lässt sich so manches Beauty-Problem beheben. Wer allerdings zusätzlich regelmäßig einen Termin bei der Kosmetikerin einplant, tut seiner Haut in puncto Anti-Aging einen großen Gefallen. Vor allem, wenn dabei auch Hightech-Geräte zum Einsatz kommen, die bis vor Kurzem eher in einer dermatologischen Praxis zu finden waren. Wir waren bei einem Profi-Termin in Hamburg dabei. Continue Reading

Case Studies

Sexy Dekolleté allein durch Pflege?

Nichts ist verführerischer als ein sexy Dekolleté – und in der bevorstehenden Oktoberfestzeit haben wir jede Menge Gelegenheiten, es zu zeigen. Das sinnliche Spiel von Offenbaren und Verhüllen ist immer dann besonders verführerisch, wenn sich das Dekolleté in Top-Form präsentiert. Deshalb ist das Wichtigste für schöne Einblicke die richtige Pflege. Bettina Sewald hat ein neuartiges Produkt-Set getestet.

Continue Reading

Case Studies

Erfahrungsbericht: So fühlt sich eine Liposuktion an

Oberteile in Konfektionsgröße 38, Hosen ab Größe 42: Eine Fettabsaugung des Reithosenspecks ist für Frauen vom Birnentyp fast die einzige Möglichkeit, eine schlankere Silhouette zu bekommen. Andrea Böttger* ist den Weg 2008 gegangen. Was sagt sie heute?

Sport, Diäten, Spanx – die Kölnerin hat nichts ausgelassen, um gegen das in ihrer Familie typische breite Becken, Fettpolster an der Innenseite der Knie und die starke Cellulite vorzugehen. Vor acht Jahren kam dann der Entschluss, eine Hamburger Chirurgin zu konsultieren. Die Ärztin hielt den Eingriff für gut möglich und bot ihn zum Festpreis von 5000 Euro an. Andrea Böttger sagte zu. „Ich kam mittags in ihre Praxisklinik, hatte noch ein Gespräch mit dem Anästhesisten und wurde dann gleich operiert. Von der OP selbst weiß ich natürlich nichts mehr, eigentlich auch nichts von den Stunden danach.“ Noch im Dämmerschlaf zog sie die nach einer Liposuktion obligatorische Miederhose an. Die Ärztin erzählte, die OP sei gut verlaufen, sie sei sehr zufrieden. „Eine Nacht habe ich in der Praxis verbracht, eine Schwester hat mich bewacht.“ Die nächsten Tage hatte die PR-Frau sich freinehmen können, obwohl die Ärztin ihr zu zwei Wochen Urlaub geraten hatte. Continue Reading

Case Studies

Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure

Das Alter macht auch nicht vor den Lippen Halt – deswegen will sich Patientin Sarah Peters (*Name von der Redaktion geändert) einer Unterspritzung unterziehen. Die 46-Jährige stört, dass ihre Oberlippe alterungsbedingt schmaler geworden ist. Zudem fällt ihre Oberlippe rechts etwas ab. „Diese leichte Asymmetrie sieht man vor allem auf Fotos“, sagt sie und findet, „dass das einfach nicht so schön aussieht“.

Mit dem Wunsch, ihren Lippen wieder mehr Volumen zu geben und dabei das leichte Ungleichgewicht zu beheben, kommt sie zu Dr. Simone Hellmann, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der H Praxis in Köln. Ziel der Behandlung ist der definierte Wiederaufbau der Lippe – ohne unnatürlichen Schlauchboot-Effekt. „So wollte ich auf keinen Fall aussehen“, betont Peters.

Continue Reading

error: marinajagemann.com