Anti-Aging Face Care Top-Thema

Beauty-Trend: Schneckenschleim

Für alle (nicht nur Hobbygärtner), die sich schon immer gefragt haben, welche Existenzberechtigung Schnecken haben (außer die Gunst Gottes), kommt hier die Antwort: Kriechtiere machen schön. Zumindest das, was im Schneckenschleim steckt.

Die Vorstellung, sich Schneckenschleim ins Gesicht zu cremen, ist für die Normalbürgerin zunächst wohl eher unappetitlich. Indes, manche essen die Weichtiere ja auch und deklarieren dies sogar als Delikatesse. Alles Ansichtssache also. Nun gibt es ein neues Einsatzgebiet für die schleimigen Tiere: Die Beauty-Industrie ist auf die wertvollen Inhaltsstoffe des Schneckensekrets aufmerksam geworden, das ein wahrer Anti-Aging-Booster ist. Was genau steckt drin?

Hyaluronsäure (feuchtigkeitsspeichernd), Glykolsäure (glättend), Allantoin (feuchtigkeitsspendend), Kollagen (straffend), Proteoglyclan (zellstabilisierend), Kupferpeptide (glättend), Antioxidantien (zellschützend) und Spurenelemente sowie Kupfer, Zink, Eisen und Proteine. Jede Menge Gutes also. Produkte, die Schneckensekret enthalten, liefern der Haut enorm viel Feuchtigkeit und wirken zudem antibakteriell und wundheilungsfördernd, wie der Schleim selbst.

Schneckenschleim als Anti-Aging Booster

Das wussten schon die alten Griechen. Ihnen galten die Schnecken als entzündungshemmende Helfer. Lange Zeit später hat dieses Wissen nun der, wie immer innovative, koreanische Beauty-Markt für sich entdeckt. Langsam kommt der Trend über Amerika auch zu uns nach Deutschland und im Gegensatz zur Antike muss man heute keine Weichtiere mehr über sein Gesicht kriechen lassen, um den Effekt zu erzielen. Kosmetikprodukte mit Schneckenschleim gibt es in vielen Formen, z.B. als Creme und Serum:

Schneckenschleim Produkte, Marina Jagemann, Hautpflege mit Schneckenschleim

“Cell Renew Snail Cream” von Missha, ab cirka 27 Euro, “Intensite Line Erasing Serum” von RéVive cirka 875 Euro, “Un-Wrinkle Targeted Deep Wrinkle Fast-Acting Serum” von Peter Thomas Roth, cirka 120 Euro, “Prestige Crème D´Escargot” von It´s Skin, ab circa 85 Euro

Text: Dr. Daniela Otto

Aufmacherfoto: fda54/Pixabay.com

Stills: PR

You Might Also Like

error: marinajagemann.com